Impressum


Angaben gemäß § 5 TMG

BankM AG
Baseler Straße 10
60329 Frankfurt am Main

Handelsregister: HRB 79542
Registergericht: Amtsgericht Frankfurt am Main

Vertreten durch:
Ralf Hellfritsch, Peter Sang, Thomas Stewens

Vorsitzender des Aufsichtsrats:
Dr. Gerhard Grebe

Kontakt

Telefon: +49 69 7191 838 0
Telefax: +49 69 7191 838 50
E-Mail: info@bankm.de

Umsatzsteuer-ID

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 254 290 210

Aufsichtsbehörde

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
BaFin-ID: 40026261

Bereich Bankenaufsicht & Versicherungsaufsicht

Graurheindorfer Str. 108
53117 Bonn
Postfach 1308
53003 Bonn

Telefon: +49 (0)228 41 08-0
Fax: +49 (0)228 41 08-15 50
E-Mail: poststelle[at]bafin.de
Internet: www.bafin.de

Bereich Wertpapieraufsicht/Asset-Management

Marie-Curie-Straße 24-28
60439 Frankfurt
Postfach 50 01 54
60391 Frankfurt

Telefon: +49 (0)228 41 08-0
Fax: +49 (0)228 41 08-123
E-Mail: poststelle-ffm[at]bafin.de
Internet: www.bafin.de

Deutsche Bundesbank

Hauptverwaltung in Hessen
Laufende Aufsicht 1
Taunusanlage 5
60329 Frankfurt

Telefon: +49 (0)69 2388 0
Fax: +49 (0)69 2388 1111

Entschädigungseinrichtung:

Die BankM AG ist der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW) zugeordnet. Anleger, die Wertpapierdienstleistungen in Anspruch nehmen, sind seit 1997 durch die Richtlinie über die Entschädigung der Anleger (Richtlinie 97/9/EG) geschützt. Nähere Informationen zur Entschädigungseinrichtung finden Sie hier: www.e-d-w.de.

Vertragssprache:

Maßgebliche Sprache für Vertragsverhältnisse und die Kommunikation mit Kunden ist Deutsch.

Rechtsordnung/Gerichtsstand:

Für Vertragsschlüsse und die gesamte Geschäftsverbindung zwischen dem Kunden und der Bank gilt generell deutsches Recht.

Außergerichtliche Streitschlichtung:

(1) Schlichtungsstelle der Deutschen Bundesbank

Die Schlichtungsstelle bei der Deutschen Bundesbank ist zuständig für Beschwerden von Kunden im Zusammenhang mit Zahlungsvorgängen wie zum Beispiel Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen sowie Verbraucherdarlehen. Beschwerden zu Zahlungsdiensten und E-Geld können von Privat- und Geschäftskunden eingereicht werden. Beschwerden zu Fernabsatzverträgen von Finanzdienstleistungen und Verbraucherdarlehen können dagegen nur von Verbrauchern erhoben werden. Nicht in den Aufgabenbereich der Schlichtungsstelle fallen Fernabsatzverträge über Versicherungen. Die Beschwerde ist schriftlich an die Schlichtungsstelle der Deutschen Bundesbank, Postfach 11 12 36, 60047 Frankfurt am Main, zu richten.

(2) Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

Ferner besteht für Kunden jederzeit die Möglichkeit sich unter den nachstehenden Kontaktmöglichkeiten an die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zu wenden.

1. Sie schicken die Unterlagen mit der Post an

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Graurheindorfer Straße 108
53117 Bonn

2. Sie senden die Unterlagen per Fax an +49 (0)228 41 08 15 50

3. Sie verwenden das Formular im Internet unter www.bafin.de

4. Sie senden die Unterlagen per E-Mail an poststelle[at]bafin.de

Beschwerde Management

https://www.bankm.de/rechtliche-hinweise-disclaimer/#beschwerdemanagement

https://www.bafin.de

Redaktionell verantwortlich

BankM AG
Baseler Straße 10
60329 Frankfurt

Verbraucher­streit­beilegung/Universal­schlichtungs­stelle

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Eintragung im Handelsregister

Amtsgericht Frankfurt am Main
Heiligkreuzgasse 34
60313 Frankfurt
E-Mail: registergericht[at]ag-frankfurt.justiz.hessen.de

Registernummer: HRB 79542
Steuernummer: 047 220 02413
UST-IdNr.: DE 254 290 210
LEI (Legal Entity Identifier): 5299001H21LR9DLCC127

Hauptgeschäftstätigkeit

Satzungsmäßiger Gegenstand der BankM AG ist

1. die Erbringung von folgenden Bankgeschäften und Finanzdienstleistungen:

  • die Anschaffung und die Veräußerung von Finanzinstrumenten im eigenen Namen für fremde Rechnung (Finanzkommissionsgeschäft) gemäß § 1 Absatz 1 Nr. 4 KWG (a.F.);
  • die Übernahme von Finanzinstrumenten für eigenes Risiko zur Platzierung oder die Übernahme gleichwertiger Garantien (Emissionsgeschäft, gemäß § 1 Absatz 1 Nr. 10 KWG (a.F.);
  • die Vermittlung von Geschäften über die Anschaffung und die Veräußerung von Finanzinstrumenten (Anlagevermittlung) gemäß § 1 Absatz 1 a Nr. 1 KWG (a.F.);
  • das Platzieren von Finanzinstrumenten ohne feste Übernahmeverpflichtung (Platzierungsgeschäft) gemäß § 1 Absatz 1 a Nr. 1 c KWG (a.F.);
  • die Anschaffung und die Veräußerung von Finanzinstrumenten im fremden Namen für fremde Rechnung (Abschlussvermittlung) gemäß § 1 Absatz 1 a Nr. 2 KWG (a.F.);
  • Eigenhandel durch das kontinuierliche Anbieten des An- und Verkaufs von Finanzinstrumenten zu selbst gestellten Preisen für eigene Rechnung unter Einsatz des eigenen Kapitals (§ 1 Absatz 1 a Nr. 4 a, a.F.) sowie durch das Anschaffen oder Veräußern von Finanzinstrumenten für eigene Rechnung als Dienstleistung für andere (§ 1 Absatz 1 a Nr. 4 c, a.F.);
  • Eigengeschäft gemäß § 32 Absatz 1 a Satz 1 KWG (a.F.) in Form der Anschaffung und Veräußerung von Finanzinstrumenten für eigene Rechnung, die nicht Eigenhandel im Sinne des § 1 Absatz 1a Satz 2 Nummer 4 KWG (a.F.) ist.

2. Gegenstand des Unternehmens ist außerdem das Erbringen von Nebendienstleistungen gemäß § 2 Absatz 9 WpHG:

  • die Beratung von Unternehmen über die Kapitalstruktur, die industrielle Strategie sowie die Beratung und das Angebot von Dienstleistungen bei Unternehmenskäufen und Unternehmenszusammenschlüssen;
  • das Erstellen oder Verbreiten vom Empfehlungen oder Vorschlägen von Anlagestrategien im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nummer 34 der Verordnung EU Nr. 596/2014 (Anlagestrategieempfehlung) oder von Anlageempfehlungen im Sinne des Artikels 3 Absatz 1 Nr. 35 dieser Verordnung (Anlageempfehlung);
  • Dienstleistungen, die im Zusammenhang mit dem Emissionsgeschäft stehen;
  • sowie sonstige Tätigkeiten im Zusammenhang mit den oben stehenden Dienstleistungen, soweit diese keine Erlaubnis nach dem Kreditwesengesetz erfordern.

3. Gegenstand des Unternehmens ist des Weiteren die Erbringung von Managementdienstleistungen, die strategische Unternehmens- und Kapitalmarktberatung sowie die Verwaltung eigenen Vermögens.

4. Die Gesellschaft ist zu allen Maßnahmen und Geschäften berechtigt, die geeignet sind, den Gesellschaftszweck zu fördern. Hierzu gehören auch die Errichtung von Zweigniederlassungen und anderen Unternehmen sowie die Beteiligung an solchen im In- und Ausland.


Webdesign & Media Production

ONE AND O – Onlineagentur

Kontakt

BankM AG
Baseler Straße 10
60329 Frankfurt

Tel. +49 69 7191838-0
Fax +49 69 7191838-50
info@bankm.de

BankM Momentum

Gerne informieren wir Sie regelmäßig mit unserer Publikation "Momentum" kostenlos per E-Mail zu relevanten Kapitalmarktthemen, Neuemissionen und dem aktuellen Geschehen rund um Börse und Unternehmen.