12.
September 2022

Binect AG: News vom 12. September 2022

Binect und Campaign (Bertelsmann Printing Group) vereinbaren umfassende Kooperation

  • Campaign / direct services Gütersloh wird neuer Print-Partner für Binect
  • Die Kooperation zielt auch auf die gemeinsame Erschließung weiterer Marktsegmente für Hybridpost ab
  • Die Partner werden auch bei strategischen Themen zusammenarbeiten

Weiterstadt, 12.09.2022.

Die Binect AG (ISIN: DE000A3H2135) hat eine langfristig angelegte Kooperation ihrer Tochter Binect GmbH mit Campaign, einer Business Unit der Bertelsmann Printing Group, abgeschlossen. Bereits auf der Hauptversammlung Ende Juni, war Campaign als neuer Fulfillment- und Vertriebspartner angekündigt worden. In der jetzt vereinbarten Kooperation haben beide Unternehmen sich darauf verständigt, künftig umfassend zusammenzuarbeiten und gemeinsam die Digitalisierung der Postausgangsprozesse im deutschen Mittelstand voranzutreiben. Im Zuge des marktweiten Digitalisierungs-Drucks wollen beide Partner sich strategisch als Treiber für das Thema volldigitale Versandlösungen positionieren.

„Mit Campaign haben wir einen der führenden Anbieter im Bereich Print und Print Automation als neuen Partner gewonnen. Die Partnerschaft ist für Binect ein weiterer Meilenstein auf unserem Wachstumspfad der Digitalisierung von Postausgangsprozessen. In der Zusammenarbeit mit Campaign können wir unseren Kunden künftig sowohl preislich als auch qualitativ hochwertige neue Angebote machen“, fasst Dr. Frank Wermeyer, Vorstand der Binect AG zusammen.

Campaign wird dabei verschiedene Rollen einnehmen. Auf der Printing-Seite erweitert die Kooperation die Angebotsmöglichkeiten von Binect im Bereich Druck- und Sendungs-Outsourcing deutlich. Die Partnerschaft stellt nicht nur sicher, dass ausreichend Kapazität für das aktuelle und künftige Wachstum der Binect zur Verfügung steht; positive Effekte ergeben sich auch für die Qualität des Fulfillment und in punkto Nachhaltigkeit, die für die Zielgruppen der Binect zunehmend an Bedeutung gewinnt. Nicht zuletzt bietet Campaign im Bereich der Zustellung bei Preis und Qualität zusätzliche Optionen zu den bestehenden Fulfillment-Wegen der Binect. Kurzfristig wird Binect mit Campaign den Leistungsumfang der Binect API deutlich ausbauen und weitere Potenziale im Bestandskundenumfeld erschließen.

Auf der vertrieblichen Ebene haben die Partner die gemeinsame Erschließung bestimmter Zielgruppen mit den Binect Angeboten für das Output Management ins Auge gefasst. Binect bietet mit seinen bewährten und neuen Software-Angeboten (ONE) hochwertige Lösungen sowohl für die Unternehmen des Bertelsmann-Konzerns als auch für dessen Kundenbestand.

„Wir freuen uns außerordentlich, die bereits sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Binect GmbH weiter auszuweiten. Sowohl für unsere bestehenden Kunden als auch für sämtliche Kunden der Binect GmbH, möchten wir gemeinsam eine integrierte Lösung am Markt platzieren, welche dem Kunden von der IT-Lösung, über den Druck, bis hin zur vollautomatisierten dezentralen Portosteuerung alles aus einer Hand anbietet“. führt Friederike Noack-Laaß, Director Sales und Key Account Management DMS, Campaign – Part of Bertelsmann Printing Group, aus.

Über das Unternehmen

Binect versteht sich als innovative Software- und Serviceplattform für die sichere und einfache Digitalisierung der gesamten geschäftlichen Dokumenten- und Beleglogistik. Ausgehend von dem Claim „Geschäftspost.Einfach.Digital“ entwickelt und integriert die Binect-Gruppe digitale Bausteine und Lösungen für mittelständische Unternehmen sowie Behörden und andere Institutionen.

Die Binect AG ist im Basic Board (Open Market) an der Frankfurter Börse notiert (Börsenkürzel: (Börsenkürzel: MA10; Wertpapierkennnummer: A3H213; ISIN: DE000A3H2135).

Ansprechpartner für Presse- und Investorenanfragen:
Binect AG
Dr. Frank Wermeyer, Vorstand
Brunnenweg 17
64331 Weiterstadt
E-Mail: investoren@binect.com
Internet: www.binect.com

Disclaimer

Diese Veröffentlichung dient Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar. Insbesondere stellt diese Mitteilung weder ein Angebot zum Verkauf von Wertpapieren noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Wertpapiere dürfen in den Vereinigten Staaten nur nach vorheriger Registrierung unter den Vorschriften des U.S. Securities Act von 1933 in der aktuell gültigen Fassung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die hier erwähnten neuen Aktien sind und werden weder nach den Vorschriften des US-amerikanischen Bundesrechts (insbesondere Securities Act) noch bei den Wertpapieraufsichtsbehörden von Einzelstaaten der Vereinigten Staaten, registriert. Die neuen Aktien bzw. die Bezugsrechte dürfen daher in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch ausgeübt, verkauft oder direkt oder indirekt dorthin geliefert werden, es sei denn sie werden gemäß einer Ausnahme von den Registrierungserfordernissen des U.S. Securities Act oder den Gesetzen von Einzelstaaten oder im Rahmen einer Transaktion, die nicht Gegenstand dieser Gesetzes ist, angeboten oder verkauft.

Dieser Text enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf den Geschäftsbereich der Gesellschaft beziehen und die sich durch den Gebrauch von zukunftsgerichteter Terminologie wie etwa ’schätzt‘, ‚glaubt‘, ‚erwartet‘, ‚könnte‘, ‚wird‘, ’sollte‘, ‚zukünftig‘, ‚möglich‘ oder ähnliche Ausdrücke oder durch eine allgemeine Darstellung der Strategie, der Pläne und der Absichten der Gesellschaft auszeichnen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen umfassen bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die bewirken könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse des Geschäftsbetriebes, die Finanzlage, die Ertragslage, die Errungenschaften oder auch die Ergebnisse des Sektors erheblich von jeglichen zukünftigen Ergebnissen, Erträgen oder Errungenschaften unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder vorausgesetzt werden. Angesichts dieser Unwägbarkeiten, werden mögliche Investoren und Partner davor gewarnt, übermäßiges Vertrauen auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu stützen. Wir übernehmen keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um zukünftiges Geschehen oder Entwicklungen widerzuspiegeln.

Unternehmen

Binect AG
Hausanschrift (neu):
Brunnenweg 17
64331 Weiterstadt

Tel.: +49 6151 9067-0
Fax: +49 6151 9067-295
E-Mail: investoren@binect.com
Internet: www.binect.com

ISIN: DE000A3H2135
WKN: A3H213

Börsen: Open Market (Basic Board), Frankfurt

Quelle: Binect AG

Kontakt

BankM AG
Baseler Straße 10
60329 Frankfurt

Tel. +49 69 7191838-0
Fax +49 69 7191838-50
info@bankm.de

BankM Momentum

Gerne informieren wir Sie regelmäßig mit unserer Publikation "Momentum" kostenlos per E-Mail zu relevanten Kapitalmarktthemen, Neuemissionen und dem aktuellen Geschehen rund um Börse und Unternehmen.